Psoriasis (Schuppenflechte)

Die Psoriasis (Schuppenflechte) ist eine chronische, entzündliche Hauterkrankung. Sie ist nicht ansteckend und wird meistens vererbt. In Deutschland gibt es ca. 2 Millionen an Schuppenflechte Erkrankte. Da die Haut bei Psoriatikern sich ca. fünfmal schneller erneuert als bei nicht Erkrankten, erscheinen daher auf scharf begrenzten Hautbereichen glänzende Schuppen und Rötungen. Die Rötungen werden durch die vermehrte Durchblutung der Haut hervorgerufen. In einigen Fällen sind auch die Nägel befallen, ebenso können mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen entstehen, die aber keine Erreger (Bakterien) enthalten. Auch Gelenkentzündungen (Arthritis) treten vereinzelt auf. Der Verlauf der Krankheit erfolgt normalerweise in Schüben.

In unserer Praxis bestehen die folgenden Behandlungsmöglichkeiten:

• Ganzkörper- und Teilbestrahlung UVA/UVB
• Lasertherapie