Dr. Stephanie Rösing - Hautärztin / Dermatologin 
 
 
 
 
 
Informationen
Home
Leistungsspektrum
Aktuelle Infos
Sprechzeiten
Suche
Impressum
Datenschutz
Links
Home arrow Leistungsspektrum arrow Haarentfernung
Langzeithaarentfernung mit Alexandrit-Laser
  1. 1. Welche Bereiche des Körpers können behandelt werden?
  2. 2. Welche Haare sind für die Behandlung nicht geeignet?
  3. 3. Was ist vor der Behandlung zu beachten?
  4. 4. Wie lange dauert die Behandlung?
  5. 5. Wie oft muss behandelt werden?
  6. 6. Ist die Behandlung schmerzhaft?
  7. 7. Was ist nach der Behandlung zu beachten? 

1. Behandlungsfähige Bereiche des Körpers:
• Bikinizone
• Achselregion
• Oberlippe, Kinn, Wangen, Hals
• Bartlinienkorrektur für Männer in Halsbereich oder hohem Haaransatz
über den Backenknochen
• Bartentfernung für Männer

zurück zum Anfang

2. Haarart und Behandlung:
• Die größten Erfolge werden bei dunklen Haaren und heller Haut erzielt.

zurück zum Anfang

3. Das muss vor einer Laserbehandlung beachtet werden:
• Die Haare dürfen 2-3 Wochen vor der Behandlung nicht gezupft werden.
Das Laserlicht benötigt ein sichtbares Haar als Lichtleiter. (Wenn kein Haar da ist,
kann es nicht behandelt werden.)
• Haare sollten auch nicht mit Wachs oder Epiliergeräten entfernt werden.
• Enthaarungsmittel sollten ebenso vorher nicht angewendet werden. Am
Behandlungstag sollten die Haare nicht länger als 1 Millimeter sein.
Das können Sie erreichen, wenn Sie die Haare 3-4 Tage vor der Behandlung
rasieren und danach wachsen lassen. Auch ein kürzen mit Schere ist natürlich möglich.
• Die Haut darf vorher nicht gebräunt werden, sonst wird das Laserlicht von
der Haut absorbiert, was den Erfolg einschränkt.

zurück zum Anfang

4. Behandlungsdauer:
• Die Behandlungsdauer richtet sich nach der Größe der zu behandelnden Fläche.
• Für die Behandlung eines Oberlippenbartes sind ungefähr 5-10 Minuten nötig.

zurück zum Anfang

5. Häufigkeit der Behandlung:
• Je nach Körperregion sind zwischen 5 und 10 Behandlungen notwendig. 
• Die Behandlungsabstände müssen mindestens 4 Wochen betragen.
• Die Laserepilation wirkt am besten, wenn sich die Haare aktuell in einer
Wachstumsphase befinden. Deshalb ist es wichtig, den zeitlichen Ablauf
der Behandlungssitzungen darauf abzustimmen.

zurück zum Anfang

6. Schmerzempfinden bei der Behandlung:
• Die Behandlung ist in der Regel nicht schmerzhaft. Ein spezielles Kühlsystem
sorgt für einen angenehmen Behandlungsablauf.
• Nach der Behandlung ist die
Haut leicht gerötet wie nach einem minimalen Sonnenbrand. Die Rötung
verschwindet innerhalb von 2 bis 24 Stunden.

zurück zum Anfang

7. Nachsorge:
• Vermeiden Sie für einen Zeitraum von ca. 4 Wochen nach der Behandlung
intensive Sonnenstrahlung. Dies gilt auch für die Benutzung von Solarien.
Falls eine Sonnenbestrahlung nicht vermieden werden kann, ist eine
Sonnenschutzcreme mit Lichtschutzfaktor 25 - 60 anzuwenden.

zurück zum Anfang

 
 
 
Neuigkeiten

Informieren Sie sich über unser neues Behandlungsangebot mit Farbstofflaser. 
Bitte hier klicken!
 

 
 
 
 
Made by PCV. © 2017 Dr. Stephanie Rösing - Hautärztin / Dermatologin
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.

Sie sind Besucher
Besucherzaehler
seit dem 30.01.2009